* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   23.06.13 09:25
    An was genau glaubt dein






Ich habs getan :D

Ich hab es getan, ich habs geschafft, ich hab mich aufgerafft. Und ich bin raus. Nach der Arbeit (ich hab mich extra nicht auf die Couch gesetzt) hab ich mich umgezogen, meine Sachen geschnappt und bin Laufen gegangen. Nach nem kurzen errand fuer meine Nachbarin hab ich mit Tony weitergemacht. Abs. Alter Falter. Rechts. Rechts. Links. Links. Full Body Crunch. und das ganze noch einmal. Zum Glueck wars Fenster zu bei den Geraeuschen die ich von mir gegeben hab^^ Und dann gings weiter mit den Armen. Wieder Tony (Ich liebe Tony einfach). Und danach Stretchen. Um den Muskelkater zu vermindern. Man, es war anstrengend. Und ich weiss morgen werd ich Schmerzen haben. Aber, es hat sich gelohnt. Und ja, ich bin stolz auf mich =)
27.6.13 23:19


Werbung


Glaubensfragen ?!

Heute war mal wieder Familientreffen angesagt. Ich geh da ganz gern hin, es gibt immer wieder interessante Geschichten und man kann einfach ganz ungezwungen sein. Das Gespraechsthema das heute bei mir haengenblieb dreht sich mit um Glauben. Ich bin glaeubige Christin und auch wenn ich manchmal ups und downs im Gaubensleben hab und manchmal auch das Beduerfnis mal auszubrechen, so bin ich im Kern meines Herzens doch davon ueberzeugt an was ich glaube. Neben meiner Cousine bin ich da jedoch die einzige in der Familie. Ein Teil meiner Familie ist sehr von 'Hexerei', Geister, Traeumen und was so mit einhergeht ueberzeugt. Ihrer Meinung nach nichts schlechtes, sondern etwas alltaegliches, das zum Leben dazugehoert. So reden sie voellig normal ueber Geister, welche gesehen wurden und 'Zaubersprueche' die sie zu ihrem Schutz aussprechen. Mein Gedankengang hierbei ist, dass meine Verwandten (Interessanterweise alles Frauen :D) ueber Erfahrungen berichten, Begegnungen, Traeume, Dinge die sie selbst erlebt haben. Ich habe keinen Grund diese Berichte anzuzweifeln. Und dass die ganze Familie ein psychisches Problem hat, mitsamt den kleinen Toechtern, nun, davon gehe ich jetzt auch mal nicht aus. Meine Frage ist nun, erleben sie diese Dinge weil sie daran glauben, also gewissermassen ihren Geist dafuer geoeffnet haben? Weil sie es so anerzogen bekamen und irgendwelche 'Schatten in den Augenwinkeln' gleich geister oder etliches sind? Dann wuerde das im Umkehrschluss auch heissen, dass ich Gottes Stimme hoere, weil ich dafuer offen bin, im Gegensatz zu irgendwelchem 'Hexenzeugs'. Waeren andere dafuer offen, wuerden sies vll. auch hoeren? Oder sieht/hoert man immer nur dass, was man auch moechte? Fragen ueber fragen fuer die ich wieder keine antworten habe... ich denke dass muss auf meine "das frag ich Gott wenn ich ihn seh'-Liste"....
22.6.13 23:36





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung